Zusammenstellung

Schriftliche Stellungnahmen der Sachverständigen zur öffentlichen Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Bundestages

Gesetzentwurf der Bundesregierung

Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung des Ausbaus

der Höchstspannungsnetze

 

Am 15.12.2008 fand eine öffentliche Anhörung des Wirtschaftsausschusses des Bundestages statt.

 

Unser Aktivist Ludwig Lettmann war mit unserem Rechtsanwalt Dr. Ganten nach Berlin gefahren. Demnach waren CDU, SPD und FDP alle schon auf Linie mit den Energieversorgern und alle gestellten Fragen gingen in deren Richtung.
 

Erst nachdem Prof. Jarass einige Lügen der Energieversorger entlarvt und seinen Beitrag vorgetragen hatten, wurden alle wieder munter und die Anhörung wurde mit dem Statement beendet, dass man sich diesen neuen Technologien nicht verschließen darf und dass vor allem die Pilotprojekte angegangen werden müssen.
 

Vielen Dank an dieser Stelle an Ludwig Lettmann, dass er nun schon das 2. Mal kurz hintereinander nach Berlin gefahren ist.

 

Unten gelangt man zu den einzelnen Stellungnahmen der Firmen zum geplanten EnLAG:

 

Prof. Dr. L.Jarass, Wiesbaden

Europacable

TRIMET ALUMINIUM AG

Vattenfall Europe

VIK Verband der industriellen Energie- u. Kraftwirtschaft

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft

Prof.Dr, Oswald, Uni Hannover

ZVEI-Fachverband Energietechnik

Bundesnetzagentur

Bundesverband Windenergie

dena Deutsche Energie Agentur

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie